Geistheilung in München        Michael Erichsen

      Der Schlüssel zur Heilung ist eine starke Selbstheilung 

  Wie Sie bereits wissen, ist es die Aufgabe Ihrer Selbstheilung bestimmte Körpersysteme anzusteuern, damit gesundmachende Stoffe erzeugt und ausgeschüttet werden können.   Dass bei einer Erkrankung größere Mengen dieser Stoffe erzeugt werden müssen und für die Heilung also mehr Energie benötigt wird als sonst, ist offensichtlich. Es gibt aber noch einen weiteren entscheidenden Punkt:   Ihre Körpersysteme (wie z. B. Hormondrüsen) brauchen zwar Energie, damit sie überhaupt etwas erzeugen können, welche Stoffe dann aber erzeugt werden, hängt von der Art Ihrer Gedanken und Gefühle ab.   D. h. wenn Sorgen oder andere negative Gedanken ständig in Ihrem Kopf kreisen oder wenn Ängste oder Aggressionen häufig in Ihnen aufkommen, dann werden Ihre Körpersysteme angeregt genau die Stoffe zu erzeugen, die diesen Gedanken und Gefühlen entsprechen.   Sind das eher negative bzw. schädliche Stoffe und werden diese über einen längeren Zeitraum erzeugt und ausgeschüttet, dann schädigt das Ihren Organismus.   Wie werden Ihre Gedanken und Gefühle negativ beeinflusst?   Wenn Sie in der Kindheit oder als Erwachsener leidvolle Erfahrungen gemacht haben, dann verschwinden diese nicht einfach irgendwann, sondern sie bleiben in Ihrem Unterbewusstsein gespeichert.   D. h. leidvolle Erfahrungen können schon Jahrzehnte zurückliegen und längst vergessen oder verdrängt worden sein, aber die Erinnerung daran tragen Sie noch immer als Gefühl und als negative Energie in sich.   Diese negativen Gefühle und Energien verbleiben aber nicht passiv in Ihrem Unterbewusstsein, sondern sie entwickeln sich im Laufe der Zeit zu sog. destruktiven Programmen.     Haben sich solche unterbewussten Programme einmal in Ihnen gebildet, dann verursachen sie weitere negative Gefühle und Gedanken, die die Produktion schädlicher Stoffe anregen und zudem verhindern, dass sich Ihre körpereigene Selbstheilung ausreichend aufladen kann.   Kommt es nun zu einer körperliche oder seelische Erkrankung, dann ist Ihre Selbstheilung durch die Programme bereits so ausgelastet, dass sie es nicht schafft auch noch eine Erkrankung zu bewältigen. Die Folge ist dann, dass die Erkrankung nicht mehr ausgeheilt werden kann, sondern bestehen bleibt und sogar einen chronischen Verlauf nehmen kann.   Programme auflösen und den natürlichen Energiefluss fördern              Damit Ihre Körpersysteme aufhören schädliche Stoffe zu erzeugen und sich Ihre Selbstheilung wieder ausreichend aufladen kann, ist die Auf- lösung destruktiver Programme von allergrößter Bedeutung.   Im Anschluss erfahren Sie, wie ich dabei vorgehe und zudem zeige ich Ihnen in zwei kurzen Videos, mit welcher Energie ich Ihre körpereigene Selbstheilung aufladen und wieder in Gang bringen kann.
Start Gesundheit Krankheit Heilung Methode Über mich Heilung